Zuerst gab es Feuer und Wasser - Eine Aufgabe für die Feuerwehr!

Das 1. Relikt – unsere Feuerglocke in der Nicolai Kirche zu Bötzow aus dem Jahre 1593 – existiert noch. Damals gab es noch keine Freiwillige Feuerwehr. Nach einem Großbrand 1789 wurde durch die damalige Gutsverwaltung eine Feuerlöschspritze für 250 Taler erworben, die in den Wirren des Befreiungskrieges 1806 – 1815 durch Truppen Napoleons entwendet wurde. Aus dem Jahre 1859 stammt ein Feuerlöscheimer aus Leder von C. Krause.

Am 02. Mai 1926 wurde dann die Dorffeuerwehr gegründet. Ab 1935 hießen wir dann Feuerlöschpolizei und waren mit Marwitz und Neu-Bötzow ein Löschzug des Amtes Bötzow. In Bötzow etablierte sich eine recht große Feuerwehrkapelle, die sich 1936 wieder auflösen musste.

Es folgte der Krieg mit Luftangriffen auf Berlin, welche sich auch auf Bötzow und die Nachbargemeinden auswirkte.

Im Herbst 1946 besannen sich einige Kameraden darauf, die Freiwillige Feuerwehr Bötzow wieder ins Leben zu rufen. Seitdem ist ein stetiger Anstieg der Einsatzbereitschaft und eine Verbesserung der Ausrüstung zu verzeichnen.

Seit 1947 hatte die Bötzower Feuerwehr nur 4 Wehrführer, was für eine sehr kontinuierliche Feuerwehrarbeit spricht.

Höhepunkt war der Umzug in den Neubau unseres Depots in der Fennstraße, das wir nicht zuletzt der Gemeindevertretung und unserem Bürgermeister verdanken.

Die Jugendfeuerwehr und der Feuerwehrverein wurden gegründet.

Am 27.05.2001 wurde unser neues Löschfahrzeug, das LF8/6 übergeben.

Im Jahre 2001 feierten wir das 75-Jährige Bestehen der Bötzower Feuerwehr.

Im Jahre 2005 erhielten wir unser TLF 20-50 CAFS

Viele Kameraden, zwei Löschfahrzeuge, ein Mannschaftstransportfahrzeug und ein Einsatzleitwagen sorgen zusammen mit den anderen Ortsfeuerwehren der Gemeinde Oberkrämer für Ihre Sicherheit in unserem Bereich.